BIZTEX FFP3 Halbmaske mit Ventil

BIZTEX FFP3 Halbmaske mit Ventil

FFP3 Schutzmaske P304


Filterklasse FFP3 NR D
Mit Ausatemventil für schnelle Abführung der verbrauchten Ausatemluft / geringer Atemwiderstand
EVA-Schaum-Dichtlippe im Nasenbereich beugt Leckagen am Gesicht vor
Vier-Punkt-Bebänderung ultraschallverschweisst - ohne Metallklammern
Besonders leichte filtrierende Halbmaske
Freieres Sichtfeld durch reduziertes Masken-Volumen
Für den Einmal-Gebrauch (z.B. eine Arbeitsschicht) konzipiert (Kennzeichen NR: Non Reusable)
Kennzeichnung "D" für optional bestandene Dolomitstaub-Prüfung
Schützt gegen feste und flüssige Aerosole bis zum 30-fachen AGW (Arbeitsplatzgrenzwert)
Verhütet das Einatmen von lungengängigem Russ, Staub und Rauch (US-Standard PM 2,5: aerodynamischer Durchmesser kleiner als 2,5 Mikrometer) sowie von ultrafeinen Partikeln
Die Maske ist für den gewerblichen Einsatz konzipiert. In Deutschland ist die BGR 190 zu beachten
Beim Einsatz zum Schutz vor Influenza-Viren (Vogelgrippe, Schweinegrippe, H5N1, H5N8, H1N1 usw.) den "Beschluss 609" des Ausschusses für Biologische Arbeitsstoffe berücksichtigen
Gemäß EN 149:2001 + A1:2009
Verpackungseinheit: 10 Stück/Box - wir liefern Anbruch ab 1 Stück

Anwendungsbeispiele

Eichen- und Buchenholzstaub, tropische Harthölzer
Asbest gemäß TRGS 519 (Faserkonzentration beachten!)
Staub Ausfegen/Entsorgung/Müllsortierung
Schimmel/Pilzsporen/Baktieren/Parasiten und Viren der Risikoklasse 3
Abschleifen von chromhaltigen Altanstrichen
Staub oder Rauch von hochlegiertem Edelstahl
Schwermetalle (Cadmium)
Schweißrauche (Lichtbogenhandschweißen oder Laserstrahlschweißen)
Kraftwerksrevision (Filterwechsel)
Verarbeiten von wasserlöslichen Holzanstrichen, welche Arsen, Chrom oder Kupfer enthalten
Haare des Eichenprozessionsspinners (Raupe)
Oxalsäure (z.B. Imkerei)
Keramische Fasern
Chromsaures Salz, Chrom
Kobalt
Nickel
Radioaktive und biochemisch aktive Aerosole
Multiresistente Tuberkulose (TBC)
Zum Schutz vor luftübertragenen Influenza-Infektionen wird die Verwendung von FFP3-Masken gemäß Beschluß 609 (aktualisierte Fassung vom 28.11.2006 - Ausschuß für Biologische Arbeitsstoffe) für Medizinisches Personal bei Tätigkeiten am Patienten mit Hustenprovokation, z. B. Bronchoskopieren, Intubieren, Absaugen empfohlen
Krebserzeugende, erbgutverandernde oder fruchtbarkeitsgefahrdende Stoffe und Zubereitungen (CMR-Stoffe)
Zubereitung und Umgang von Zytostatika
Hantavirus (FFP3-Maske wird von Robert-Koch-Institut empfohlen)
Medizinische Abfälle entsorgen

Unser alter Preis 2,50 EUR, Sie sparen 0,61 EUR!  

1,89 EUR

Produkt-ID: P304  

zzgl. 19% USt. zzgl. Versand

Lieferzeit ca. 1-3 Tage  
 
Anzahl:   St

Kaufen Sie dieses Produkt zusammen mit:
 
FFPak Tasche für Halbmasken FFP Masken

Stabil ausgeformt für Einwegmasken.

10,77 EUR

 
Aufbewahrungs-Box für FFP Halbmasken

Robuste Box für Einwegmasken (FFP1, FFP2 oder FFP3).

12,90 EUR

 
Schutzbrille ZERONOISE grau/grün

Spezial Schutzbrille zum gleichzeitigen Tragen mit Kapselgehörschutz.

18,90 EUR

 
Herwe Dermasept, 150 ml / 500 ml Flasche

zur hygienischen Händedesinfektion.

3,95 EUR

 



FAQs

Welche Kriterien sind entscheidend bei filtrierenden Halbmasken?
Woraus erwächst die Filterleistung?

Auszug aus BGR 190

Norm DIN EN VdGW (Vielfachen des Grenzwertes) Bemerkungen
Partikelfiltrierende Halbmaske FFP1 149 4 Nicht gegen krebserzeugende und radioaktive Stoffe sowie luftgetragene biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppen 2 und 3 und Enzyme.
Partikelfiltierende Halbmaske FFP2 149 10 Nicht gegen radioaktive Stoffe und luftgetragene biologische Arbeitsstoffe mit der Einstufung in Risikogruppe 3 und Enzyme.
Partikelfiltrierende Halbmaske FFP3 149 30  

(C) 2009 Schutzgut e. K.

Diese Seite drucken