Arbeitsschutzprodukte, Atemschutz und Sicherheit

Schutzgut B2B Arbeitsschutz Online-Shop

AGB

Übersicht

1. Allgemeines
2. Vertragsschluß
3. Lieferzeiten
4. Verpackungs- und Versandkosten
5. Preise und Zahlung
6. Eigentumsvorbehalt
7. Gewährleistung
8. Haftung
9. Copyright
10. Gerichtsstand
11. Gültigkeit der AGB

1. Allgemeines

Alle Leistungen, die vom Onlineshop „Schutzgut e.K.“ für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen dem Onlineshop „Schutzgut e.K." und Kunden schriftlich vereinbart wurden.

2. Vertragsschluß

Zum Vertragsschluss mit dem Onlineshop „Schutzgut e.K.“ sind nur Personen berechtigt, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses in ihrer Geschäftsfähigkeit nicht beschränkt sind.

a) Die Angebote des Onlineshops „Schutzgut e.K.“ im Internet sind eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, im Onlineshop Waren zu bestellen. Sie sind ausschließlich für Industrie, Handwerk, Handel und die freien Berufe bestimmt.

b) Der Kunde gibt ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab, wenn er Waren im Internet bestellt.

c) Der Onlineshop „Schutzgut e.K.“ ist berechtigt, dieses Angebot durch Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen. Nach unbeantwortetem Ablauf einer 3-Tages-Frist gilt das Angebot als abgelehnt.

Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 9:00h bis 18:00h unter der Telefonnummer 05192 9865192 sowie per E-Mail unter info@schutzgut.de.

3. Lieferzeiten

Alle Artikel werden umgehend, sofern ab Lager verfügbar und nur solange der Vorrat reicht, ausgeliefert.

Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands mit DHL. Der Versand außerhalb Deutschlands erfolgt mit DHL oder der Deutschen Post (Einschreiben).

Sollte ein Artikel kurzfristig nicht verfügbar sein, informieren wir Sie per E-Mail über die zu erwartende Lieferzeit.

Bei Lieferungsverzögerungen, wie z.B. durch höhere Gewalt, Verkehrsstörungen und Verfügungen von hoher Hand sowie sonstige vom Onlineshop „Schutzgut e.K.“ nicht zu vertretende Ereignisse, kann kein Schadensersatzanspruch gegen den Onlineshop „Schutzgut e.K.“ erhoben werden.

4. Verpackungs- und Versandkosten

Der Mindestbestellwert beträgt € 20,00 netto.

Lieferungen innerhalb Deutschlands erfolgen frei Haus, so fern der Netto-Auftragswert mindestens € 100,00 beträgt.

Bei Aufträgen mit einem Bestellwert von weniger als € 100,00 netto berechnet "Schutzgut e.K." einen anteiligen Pauschalbetrag für Verpackungskosten und Versand in Höhe von € 3,50 netto.

Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands mit DHL. Der Versand außerhalb Deutschlands erfolgt mit DHL oder der Deutschen Post (Einschreiben).

Nachnahme-Lieferungen erfolgen stets per DHL und ausschließlich innerhalb Deutschlands. Bei Zahlung per Nachnahme wird eine zusätzliche Versand-Gebühr in Höhe von € 3,00 netto berechnet. Außerdem werden € 2,00 fällig, die der Zusteller vor Ort erhebt.

Die Versandkosten nach Österreich betragen € 4,95 netto. Lieferung in jedes andere EU-Land: € 5,95 netto.

5. Preise und Zahlung

5.1 Alle angegebenen Preise sind Netto-Preise. Die gesetzliche Mehrwertsteuer von derzeit 19% wird auf der Rechnung gesondert ausgewiesen. Unser Mindestbestellwert beträgt € 20,00 netto.

5.2 Die Artikel-Endpreise beinhalten nicht die Kosten für Verpackung und Versand.

5.3 Durch die ständige Aktualisierung der Internetseiten des Onlineshops, verlieren zu einem früheren Zeitpunkt gemachte Angaben bezüglich Preis und Beschaffenheit der Ware ihre Gültigkeit.

5.4 Der ausgewiesene Preis zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebots des Kunden ist für die Rechnungsstellung maßgeblich.

5.5 Die Bezahlung der Waren erfolgt gemäß der im Online-Shop „Schutzgut e.K.“ angebotenen Zahlungsmöglichkeiten (PayPal, Barzahlung bei Abholung, Vorab-Überweisung, Bestellung gegen Rechnung, Nachnahme). Bei Zahlung per Nachnahme wird eine zusätzliche Versand-Gebühr in Höhe von € 3,00 netto berechnet. Außerdem werden € 2,00 fällig, die der Zusteller vor Ort erhebt. Ausnahmen haben nur dann Gültigkeit, wenn sie zwischen dem Onlineshop und dem Kunden schriftlich vereinbart wurden. Wir behalten uns vor im Einzelfall Lieferungen auf Rechnung abzulehnen.

5.6 Bei Lieferung gegen Rechnung ist der Kunde verpflichtet, den Rechnungsbetrag innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Ware ohne Abzug zu begleichen.

5.7 Ist der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung nach Ablauf der in Absatz 6 genannten Frist nicht nachgekommen, so behält sich der Onlineshop „Schutzgut e.K.“ das Recht vor, daraus entstehende zusätzliche Mahn- und Bearbeitungsgebühren dem Kunden in Rechnung zu stellen.

5.8 Gerät der Kunde mit der Zahlung in Verzug, so ist der Onlineshop „Schutzgut e.K.“ berechtigt, Verzugszinsen in gesetzlich vorgeschriebener Höhe geltend zu machen. Das Recht des Onlineshops „Schutzgut e.K.“, eventuell weitergehende Schadensersatzansprüche geltend zu machen, bleibt hiervon unberührt.

6. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die bestellten Waren Eigentum des Onlineshops „Schutzgut e.K.“ (Eigentumsvorbehalt nach §§ 158, 449 BGB). Vor Eigentumsübertragung ist eine Verfügung bzw. Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung der Waren ohne ausdrückliche Einwilligung des Onlineshops nicht zulässig.

7. Gewährleistung

7.1 Die aus einem Mangel der Ware begründeten Ansprüche des Kunden gegen den Onlineshop „Schutzgut e.K.“ richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

7.2 Der Kunde verpflichtet sich, die Ware bei Entgegennahme auf etwaige Mängel zu untersuchen und bei Feststellung eines solchen umgehend den Onlineshop „Schutzgut e.K.“ darüber in Kenntnis zu setzen. Sollte der Kunde zu einem späteren Zeitpunkt feststellen, dass die Ware mangelhaft ist, so ist er verpflichtet, den Onlineshop „Schutzgut e.K.“ sofort nach Entdeckung desselben zu informieren. Unterlässt es der Kunde, einen Mangel anzuzeigen, gilt die Ware als genehmigt.

7.3 Als Mangel an der Ware zählen nicht Schäden, die der Kunde durch unsachgemäße oder vertragswidrige Behandlung verursacht hat. Ausschlaggebend für die Unsachgemäßheit und Vertragswidrigkeit sind die Angaben des Herstellers der Ware.

8. Haftung

8.1 Der Onlineshop „Schutzgut e.K.“ haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Garantien erfolgt verschuldensunabhängig. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Onlineshop „Schutzgut e.K.“ ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet der Onlineshop „Schutzgut e.K.“ in demselben Umfang.

8.2 Die Regelung des vorstehenden Absatzes (8.1) erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.

9. Copyright

Alle dargestellten Fremdlogos, Bilder und Grafiken sind Eigentum der entsprechenden Firmen und unterliegen dem Copyright der entsprechenden Lizenzgeber. Sämtliche auf diesen Seiten dargestellten Fotos, Logos, Texte, Berichte, Scripte und Programmierroutinen, welche Eigenentwicklungen von uns sind oder von uns aufbereitet wurden, dürfen nicht ohne unser Einverständnis kopiert oder anderweitig genutzt werden. Alle Rechte vorbehalten.

10. Gerichtsstand

10.1 Gerichtsstand ist die Stadt Munster.

10.2 Auf alle Streitigkeiten, die sich möglicherweise aus diesem rechtlichen Verhältnis ergeben, ist deutsches Recht anzuwenden. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

11. Gültigkeit der AGB


Mit einer Bestellung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Onlineshops „Schutzgut e.K.“ anerkannt. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, aus welchem Grund auch immer, nichtig sein, bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Mündliche Absprachen bedürfen der schriftlichen Bestätigung.


Munster, Januar 2016